Home
Geschichte
Polizeichor Leipzig e.V.
Chorleiter
Termine
Kontakt
Bildergalerie
Impressum
album3_2_17012003.jpg
Es war ein wunderschöner Frühlingstag. Die Sonne lacht und alle waren bester Stimmung. Bereits die Vorbereitung des Konzertes hat für viel positive Anspannung gesorgt. Sollte doch für unsere Gäste alles gut vorbereitet sein.
Das Konzert unserer beiden Chöre war eine Reise durch viele musikalische Epochen und Musikstile. Der gemeinsam gesungene Eingangstitel „Sängergruß der Polizei“ lies das Stimmpotenzial der Chöre erahnen und war ein gelungener Auftakt
.
Unsere Moderatorin, Jutta Beyer, führte galant durch das Konzert und kündigte die einzelnen Programmpunkte und unseren Gäste-Chor entsprechend an. Kleine Gedichte und Anekdoten lockerten die Gestaltung etwas auf und trafen den Zeitgeist.
Der Polizeichor Leipzig, geleitet von Marcus Herlt, gestaltete den ersten Teil des Konzertes. Gespickt von frühlingshaften Melodien, mit den Titeln „Wie schön blüht uns der Maien“ und „Auf dieser frühlingsbunten Heid“ brachte viel Schwung und eine sehr gute Stimmung in das Publikum. Der Einstieg klappte perfekt. Unsere Anspannung löste sich nach wenigen Liedzeilen und wir spürten unsere ganze Energie und Freude bei der Darbietung unserer Lieder.

Nach den kirchlichen Liedern „Jauchzet dem Herrn alle Welt“, „Ubi caritas“ und „Notre père“, wurde es mit der Präsentation „Die launische Forelle“ wieder lockerer und die unterschiedlichen Variationen lösten beim Publikum viel Heiterkeit aus.
Der zweite Teil des Konzertes blieb unseren Gästen vorbehalten. Der Shanty Chor präsentierten sich mit stimmungsvollen Seemannsliedern. „Mit Volldampf voraus“ und „Rum aus Jamaika“, begleitet von Vladimir Efa mit dem Akkordeon, der dankenswerterweise als Chorleiter für diese Reise eingesprungen ist, hatten sie das Publikum erobert und zum Mitsingen und Schunkeln animiert. Es war eine wunderschöne Atmosphäre.
Im dritten Block präsentierte der Polizeichor Leipzig Evergreens wie „Have a nice day“, „Aber dich gibt´s nur einmal für mich“ und sorgte mit dem neu einstudierten Titel „Kriminaltango“ nach einem Arrangement unseres Chorleiters Marcus Herlt, für Spannung. Begleitet wurden wir zu einzelnen Titeln von Katharina Rahn am Klavier, was auch vom Publikum als harmonisch empfunden wurde. Dies war für uns eine neue Erfahrung. Mit der „Barcarole“ und dem Tittel „Heute ist heut“ beendeten wir unsere Darbietung und erhielten viel Applaus.
Den weiteren Teil gestaltete wieder der Shandy-Chor und viele der Gäste folgten der Einladung der Nürnberger als sie sangen „Heut geht es an Bord“, „Gorch Fock Lied“ und anderer wunderschöner und bekannter Seemannslieder. Beim abschließenden Medley sangen viele Gäste mit und so kam zum Abschluss noch einmal eine wundervolle Stimmung auf.
Der gemeinsame Abschlusstitel beider Chöre „Abend wird es wieder“ trug zum Gesamterfolg des Konzertes bei. Das Publikum honoriertes es mit viel Applaus und vielen positiven Rückmeldungen für beide Chöre nach dem Konzert. Es war ein sehr schöner Tag, den wir alle wohl nicht so schnell vergessen werden.

Dagmar Patzschke
album3_2_17012001.jpg